Wiederaufbau des Neues Museums in Berlin


Beinahe fünf Jahrzehnte vegetierte das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel als Kriegsruine dahin. Glanz, Niedergang und Wiederaufbau - das Neue Museum verkörpert mit seiner eigenen wechselvollen Vergangenheit in einzigartiger Weise das Auf und Ab der Geschichte im Großen.

Entstehung und Historie des Neuen Museums

Der ursprünglicher Bau des Neuen Museums wurde angeregt von keinem Geringeren als dem Preußenkönig Friedrich Wilhelm dem IV. Befand er doch seinerzeit, dass die Räume des damaligen Alten Museums nicht mehr ausreichten, um die ständig wachsenden Sammlungen des Landes angemessen zu präsentieren.
Schinkel-Schüler Friedrich August Stühler wurde daraufhin im März 1841 beauftragt, Pläne für einen Neubau anzufertigen, der das Alte Museum erweitern sollte. Stühler ging ebenso eifrig wie erfolgreich zu Werke. Seine Entwürfe für den spät-klassizistischen Museumsbau wurden für gut befunden und schon am 19. Juni 1841 wurde mit den Bautätigkeiten begonnen.

Nach neun Jahren Bauzeit wurde das Neue Museum schließlich mit der Ägyptische Sammlung und dem Kupferstichkabinett eröffnet. 1855 kam die Kunstkammer hinzu, eine Sammlung von Möbeln, Glas- und Tongefäßen sowie Architekturmodellen. Kurze Zeit später eröffneten die Gipsabgusssammlung und die Sammlung Vaterländischer Altertümer. Drei Jahre später kam, als letzte Sammlung des Hauses, schließlich die Ethnografische Sammlung hinzu. Die Ausstellungspalette des Hauses war damit vorerst komplett, fertiggestellt war das Neue Museum allerdings noch nicht. - Noch bis 1929 wurden kontinuierlich bauliche Veränderungen vorgenommen, um die umfangreichen Sammlungen und Ausstellungen dem staunenden Publikum in optimaler Weise präsentieren zu können.

In der heutigen Gesellschaft ist es nicht mehr ungewöhnlich für Anschaffungen eine Finanzierung aufzunehmen. Der Kauf eines Autos ist genauso wie der Bau eines neuen Museums in Berlin meistens mit hohen Preisen verbunden, die in den seltensten Fällen bar bezahlt werden können. Aufgrund von negativen Bonitätsmerkmalen bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa), werden Darlehensanträge von den Hausbanken in der Regel abgelehnt, da eine Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit vermutet wird. Die Gründe für eine Umgehung der Schufa-Klausel müssen jedoch nicht immer in der Bonität liegen.

Da die Nachfrage an schufafreien Darlehen und auch einer Autofinanzierung ohne Schufa  in den letzten Jahren gestiegen ist, bieten vor allem Banken aus dem europäischen und auch internationalen Raum Kooperationen zur Kreditvergabe an.

Auslandskredite werden ohne Schufa-Auskunft/-Einträge und Sicherheiten gewährt. Ein Beispiel für einen Auslandskredit ist der „Schweizer Kredit“, da dieses Darlehen von Schweizer Banken, im Falle einer Zusage, zur Verfügung gestellt wird. Rahmenbedingungen für den Schweizer Kredit sind hier die maximale Kredithöhe von 3500,-Euro, die deutsche Staatsbürgerschaft, ein seit mindestens 1 Jahr bestehendes festes Arbeitsverhältnis mit einem pfändbaren Einkommen sowie ein Lebensalter zwischen 18 und 58 Jahren.

Auslandskredite weiterer Arten (Kredithöhe) werden von darauf spezialisierten Kreditvermittlungen angeboten. So können ausländische Banken Kredite zu anderen Konditionen anbieten, wie zum Beispiel günstigere Zinssätze, feste Kreditsummen und Laufzeiten sowie konstante Raten, als die Hausbanken oder Autohändler in Deutschland.

Bayern - Goldankauf einfach durchführen

Der Freistaat Bayern verfügt über eine riesige Fläche, vor allem in den zahlreichen kleineren und größeren Städten ist es keine Selbstverständlichkeit, dass auch ein Goldankauf vor Ort vorhanden ist. Daher bietet es sich an, über einen Ankauf über das Internet nachzudenken. Goldankauf Bayern informiert Sie über die einzelnen Möglichkeiten, einen solchen Ankauf in alle Ruhe durchführen zu können. Egal ob beim Juwelier, beim spezialisierten Goldankäufer oder gar über das Internet. Die Möglichkeiten sind äußerst vielfältig und es lohnt sich immer die einzelnen Preise genau zu vergleichen, da es selbst bei kleinen Goldmengen zu großen Unterschieden beim Ankaufspreis kommen kann.